Nun erhältlich, Digital Factory 7.1 verstärkt durch Geschwindigkeit und Robustheit

Als Plattform für missionskritische Webseiten liefert Jahia’s Kernprodukt UXP zur Sicherstellung aller Online-Initiativen

Genf-Schweiz, Washington DC, Paris-Frankreich, 21. Juli 2015 - Jahia, führender UXP Open-Source-Anbieter, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit (GA) seiner neuen Plattform Digital Factory 7.1 bekannt - eine Erweiterung von Skalierbarkeits- , Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen sowie weiteren Verfeinerungen der Benutzerfreundlichkeit für Autoren, Entwicklern und Administratoren.

Nach der Einführung von Digital Factory 7.0 im letzten Jahr zeigten uns unsere Kunden und Partner eine immense Begeisterung für die Vielfalt an Möglichkeiten, die das Produkt erlaubt. Als unser Kernprodukt, wird jeder Tag zur Grundlage von sich wachsenden hochkritischen Online-Initiativen - unterstreichend die Wichtigkeit der Infrastruktur von UXP heutzutage für den Betrieb - wobei wir uns in diesem Jahr darauf konzentrierten es noch weiterhin zu verstärken. Daher wird diese neue Version unseren Kunden helfen, ihre Online-Projekte auf sicherem Wege und ohne Einschränkungen zu managen.

Elie Auvray, CEO von Jahia Solutions Group SA

Digital Factory 7.1 konzentriert sich auf Stabilität durch zusätzliche Leistungsverbesserungen in allen Bereichen:

  • Die schnellste und zuverlässigste “User eXperience Platform”:
    • Leistung, Stabilität und Skalierbarkeit erreichen nun mit Digital Factory 7.1 neue Höhen: das Durchsuchen und Bearbeiten von Operationen gelingt nun schneller als je zuvor. Die neue Plattform verarbeitet die doppelte Belastung mit der gleichen Konfiguration im Vergleich zur Vorhergehenden und macht es somit zu Jahia's schnellster und leistungsfähigster Digital Factory.
    • Optional kann man eine Suchmaschine basierend auf Elasticsearch nutzen, um eine höhere Skalierbarkeit zu erhalten ohne dabei die Zugriffseffizienz zu verringern oder die Publikationsmöglichkeiten zu opfern.
  • Verbesserte Erstellungsproduktivität:
    • Digital Factory Autoren können nun die neue “Work In Progress” - Funktion nutzen, die erstellte Inhalte als “Entwürfe” speichert und somit potenzielle Publikationsfehler vermeidet. Diese Funktion ist umso wichtiger je größer und geographisch verteilter die Redaktionsteams sind.
    • Zusätzlich können Autoren jetzt Inhalte in allen Sprachen mit einem einzigem Klick an einem Ort, einer Seite, einem Abschnitt oder einem Inhaltselement veröffentlichen.
  • Noch mehr Entwicklungsflexibilität:
    • Eine neue leistungsstarke Rest API, die JCR-SQL2 - Abfragearten unterstützt, ermöglicht es Entwicklern ihre Anwendungen schneller zu erstellen und anspruchsvolle Abfragen durchzuführen. Diese Verbesserungen veranschaulichen Digital Factory's Datenaustausch-Funktionen, die, zum Beispiel, die Vernetzung von Projekten durch Nutzung der Plattform mit verbunden Objekten, wie die Apple Watch, erlauben.
    • Das neue Jahia Studio beschleunigt die Entwicklung sogar noch weiter: Lösungshersteller können nun Zeit sparen, indem sie Module oder Kontrollabhängigkeiten duplizieren und Quellen dichter herunterladen.
  • Sorgefreiheit für Architekten und Administratoren:
    • Digital Factory unterstützt nun Java 8, IBM Websphere 8.5 und JBoss Application Server 7.x und bietet zusätzliche Flexibilität zur Externalisierung von Daten und Konfigurationen.
    • Nutzer- und Gruppenserviceumgestaltung: Administratoren werden nun ihre bevorzugten Authentifizierungsanbieter problemlos über einen zugeordneten Administrationsbereich verwalten können. Somit wird die Jahia Benutzererfahrung bezüglicher aller Produkte und Dienstleistungen und für alle Zielgruppen weiterhin vereinheitlicht.
    • Zusätzliche Verbesserungen für Architekten und Administratoren beinhalten neue Mandantenadministrationen sowie Jahia Verkettungsmöglichkeiten, die es den Administratoren von großen Jahia-Deployments erlauben, jegliches Exemplar (Digital Factory, Workspace Factory, Portal Factory, etc.) bereitzustellen.

Digital Factory 7.1 ist Jahia’s schnellste und leistungsfähigste Plattform, die aktuelle und zukünftige Jahia Produkte betreibt:

  • Workspace Factory: die Dokumentteilungslösung, die Marketingteams begeistert. Es ist eine Hybrid-Anwendung, die Dokumentteilung, Zusammenarbeit und soziale Kommunikation beinhaltet. 
  • Portal Factory: die beste Lösung, um Inhalte und Unternehmensanwendungen zu vereinen, egal ob interne oder externe Daten oder Anwendungen.
  • Commerce Factory: die Traumlösung für Online-Händler. Die Zusammenführung von Content Management und Portalfunktionen von Digital Factory und Portal Factory, Commerce Factory beinhaltet Mogobiz - das Open-Source-E-Commerce-Framework von Jahia's strategischem Partner, eBizNext. Verfügbarkeit: Herbst 2015.
  • Marketing Factory: Jahia’s neue umfassende Digital-Marketing- und Personalisierungsplattform, entwickelt, um die Verwaltung und Berichterstattung des gesamten Kundenlebenszyklus zu vereinfachen. Verfügbarkeit: Herbst 2015.