Generische Entwicklung

Wenn ein Kunde Jahia mit einer Entwicklung beauftragt, das aus Sicht des Jahia-Teams als Verbesserung für andere Kunden geeignet sein könnte, kann diese Entwicklung als „generisch“ ausgeführt werden, sofern der Kunde zustimmt. In diesem Fall wird die Entwicklung vom Kunden gefördert, aber als Weiterentwicklung des Produkts selbst betrachtet und in die nächste Version integriert. Die Kompatibilität und Verfügbarkeit dieses Features wird daher auf Kosten von Jahia sichergestellt. Als Standard-Softwarefunktion ist der Support hierfür durch das Enterprise Jahia-Abonnement abgedeckt.

Durch die Förderung einer generischen Entwicklung erhalten Kunden die Möglichkeit die weitere Produktentwicklung zu beeinflussen und die Verfügbarkeit benötigter Features zu beschleunigen. Darüber hinaus könnte diese Verbesserung möglicherweise durch andere Community-Mitglieder, die ähnliche Anforderungen haben, noch erweitert werden.

Im Vergleich zu den langfristigen Kosten für die Pflege einer bestimmten Entwicklung oder – noch schlimmer – eines Digital Experience Manager-Forks, bietet diese einzigartige Alternative unseres Open-Source-Geschäftsmodells unseren Kunden, die die von ihnen genutzte Software verbessern möchten, klare Vorteile.

An diesem durchdachten Softwareentwicklungs- und Geschäftsmodell sind alle Mitglieder des Jahia-Ökosystems beteiligt; unter Nutzung des Open-Source-Modells und der Best Practices werden Lösungen entwickelt, die den spezifischen Anforderungen geschäftskritischer Projekte gerecht werden.

Kontakt
Teilen
Feedback

Kontakt

Egal ob Sie aktuell Nutzer unserer Lösungen sind oder Jahia nur ausprobieren, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt

Diese Seite teilen